SV Blau Weiß Auma – TSV Stadtroda: 20:30 (Hz.:(9:14))

 

Weiter in der Erfolgsspur befinden sich die Nachswuchshandballer der männlichen Jugend C in der Landesliganach einem soliden Auswärtsauftritt in der, aufgrund der geringeren Ausmaße, unbeliebten Halle in Auma. Sicher hatten unsere Jungs bis zum 9:10 etwas Anlaufschwierigkeiten, gegen die vor allem körperlich sehr robuste Spielweise des Gegners, was von den beiden Unparteiischen zum Teil zu wenig geahndet wurde.

 

SV Aufbau Altenburg - TSV Stadtroda  32 : 0 (17:0)

 

Gegner einfach zu stark!


Es war bereits das Rückspiel gegen die sehr spielstarke Altenburger Mannschaft. Wie in der ersten Begegnung (3 : 38) gab es auch diesmal die erwartete Niederlage. Allerdings gelang dem jungen TSV-Team dabei kein Torerfolg. Zu überlegen präsentierte sich der Gegner und der 0 : 17 Rückstand zur Pause war schon gewaltig. Auch in der 2.Halbzeit hatte Stadtroda wenig Chancen. Vorallem körperliche Nachteile sowie in der Schnelligkeit, beim Umschalten von Abwehr auf Angriff und beim Torabschluß zeigen sich momentan die Schwachpunkte. Man hatte aber auch gute Ansätze und bei einigen Torwürfen Pech, da Latte und Pfosten im Wege standen. Nervosität und technisch-taktische Fehler führten am Ende zu vielen Ballverlusten und der zu Null-Niederlage.

 

JSG Krölpa/Saalfeld - TSV Stadtroda 22 : 13 (9 : 7)

 

Steigerung sichtbar!

 

Trotz der Niederlage zeigte die Stadtrodaer Mannschaft in diesem Auswärtsspiel eine ansteigende Leistung. Besonders in der 1.Halbzeit gelang ein gutes Kombinationsspiel mit weniger technischen Fehlern. Nach dem 1 : 3 Rückstand bot man dem Gegner wirklich Parolie, was sogar zum 4 : 4 Ausgleich führte. Auch danach blieb die Partie eng und umkämpft (5.6, 7:8). In der Abwehr blieb man jedoch zu zögerlich. So kam der TSV nach der Pause schnell bis zum 9 : 15 in Rückstand. Hauptgrund war ein sehr aggressives Verhalten des Gegners, welches oft grenzwertig war und von den Schiedsrichtern zu wenig erkannt wurde. So kam die JSG zu Kontertoren und zog auf 18 : 11 davon. Dem TSV gelang in dieser Phase zu wenig Torabschlüsse. Hier mangelt es noch an dem individuellen Durchsetzungsvermögen.

 

Unterkategorien