1. Kreisliga Tischtennis

Am Donnerstag spielte die erste Mannschaft auswärts bei USV 7.
Laut Tabelle nicht das schwerste Spiel, aber zum einen ist die Liga sehr
ausgeglichen und zum anderen hat USV7 sehr häufig mit Ersatz gespielt,
so dass die aktuelle Postion nicht das Leistungsvermögen richtig widerspiegelt.
Der TSV legte los wie die Feuerwehr - beide Doppel wurden mit 3:0 gewonnen.

Doch der USV schlug umgehend zurück. Beide Einzel im oberen Paarkreuz gingen
verloren. Der TSV kämpfte und erarbeitete sich eine 7:4 Führung. Doch der USV
hielt dagegen und schaffte den Ausgleich zum 7:7 Entstand.


Mit etwas Glück wäre auch ein Sieg möglich gewesen, aber auch eine Niederlage.
Insofern eine gerechte Punkteteilung!

USV 7  -  TSV 1   7:7

Max Pechmann 0.5, Torsten Krause 2.5, Marc Seeber 2.5, Mathias Prüfer 1.5

Tischtennis
Die drei Stadtrodaer Mannschaften hatten ihre Punktspiele
am 12. und 16.01. und konnten alle erfolgreich
abschneiden. Einen eindeutigen Sieg konnte dabei die erste
Mannschaft einfahren. 8:2 lautete das Endergebnis gegen
die SG Carl Zeiss Jena-Süd II.

Nachdem das erste Doppel- und das erste
Einzelspiel noch verloren gingen,
konnten die restlichen Partien
allesamt für den TSV entschieden
werden. Damit sind die Stadtrodaer weiterhin ungeschlagen
und führen die Tabelle der 1. Kreisliga mit 16:0 Punkten an.

Parallel dazu lief eine sehr spannende Partie der dritten
Mannschaft. Der Gegner war USV Jena IX. Schon in den
Doppeln zeigte sich, dass hier ebenbürtige Gegner
aufeinander trafen. Denkbar knapp gingen beide Spiele mit
3:2 jeweils an eine der beiden Mannschaften. In den
anschließenden Einzeln konnte sich Stadtroda kurz mit 4:2
absetzen, ehe die nächsten beiden Spiele im oberen
Paarkreuz verloren gingen und auch im unteren Paarkreuz
nur ein Spiel gewonnen werden konnte. Zwischenstand 5:5.
Kurz vor Spielende sah es so aus, als ob Stadtroda III das
Spiel verlieren würde. M. Roscher spielte gegen den besten
aus der Gegnermannschaft. Er konnte den ersten Satz für
sich beanspruchen, jedoch wurde der nächste verloren. Man
hatte das Gefühl, dass der Gegner das Spiel unseres
Mannschaftskameraden nun durchschaut hatte. Und
parallel verloren V. Lorenz und T. Böswetter ihre nächsten
Sätze und lagen mit 0:1 bzw. 1:2 zurück.

Letztendlich konnten unsere drei TSV-Spieler durch kluge
taktische Umstellungen und hilfreichen Tipps von den
zuschauenden Mannschaftskollegen die nächsten Sätze
gewinnen und damit die drei Partien letztendlich doch für
sich entscheiden. Am eindrucksvollsten tat dies V. Lorenz,
der in den letzten beiden Sätzen immer wieder einen
Stoppball mit viel Gefühl einstreuen konnte und so den
Gegner zu Fehlern zwang. In Summe konnte so durch eine
tolle Mannschaftleistung ein 8:5 Heimsieg erreicht werden.
Damit stehen die Stadtrodaer mit 18:2 Punkten auf Platz
zwei in der dritten Kreisliga und haben die Möglichkeit zum
Aufstieg noch nicht aufgegeben.


Nicht unerwähnt bleiben soll hier die zweite Mannschaft
des TSV. Auch sie haben ihr diesjähriges Auftaktspiel am
12.01. mit 8:2 souverän gewonnen. Bemerkenswerterweise
hatten sie gegen ihren Gegner aus Zwätzen, die aktuell
Tabellenführer in der zweiten Kreisliga sind, erst vor ca. 1,5
Monaten mit 8:3 verloren gehabt. Stadtroda II hat aktuell
drei Punkte Rückstand auf die beiden besser platzierten
Mannschaften in ihrer Liga und kann nur noch mit Glück ins
Aufstiegsrennen eingreifen. Daumen drücken ist
angebracht!!!

Text Axel Müller/

 

Eine sehr erfolgreiches Hinrunde liegt hinter der TT-Abteilung des TSV Stadtroda.
Die erste Mannschaft seht verlustpunktfrei(!) an der Tabellenspitze. Die zweite Mannschaft
steht auf einen guten 3 Platz und die dritte Mannschaft kämpft mit nur einer Niederlage
auch noch um den Aufstieg! Auch in den Mitgliederzahlen gibt es einen positiven Trend,
was in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist…
2023 plant die TT-Abteilung erneut ein Turnier für Kinder und Jugendliche.
Das Turnier, die sogenannten Mini Meisterschaften(weitere Info's hier), findet am 21.02.2023 um 11:00 in der
Turnhalle der Grund- und Regelschule statt. Der Ortsendscheid ist der erste Schritte, denn die
Teilnehmer können danach sich über den Bezirks, den Landes- bis zum Bundesentscheid qualifizieren!
Alle Kinder, die ab dem 1. Januar 2010 geboren wurden, dürfen am Ortsentscheid der
Mini-Meisterschaften in Stadtroda mitspielen. Aber auch ALLE anderen die sich für Tischtennis interessieren
können gerne in die Halle kommen und sich informieren!

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit und ein friedvolles Fest.

In der 1 Kreisliga in Jena kam es am Donnerstag dem 17.11. zum Spitzenspiel in Stadtroda. Der noch ungeschlagene TSV stand dem Team von CZ Jena Süd 1 gegenüber. Einer Mannschaft, die in den letzten Jahren die Kreisliga regelmäßig dominiert hat. Dementsprechend war die Bilanz des TSV vor dem Spiel "ausbaufähig". Einen Sieg hatte es noch nie gegeben und an einen Punktgewinn konnten sich auch keiner mehr so richtig erinnern ....
Angesporn durch den guten Start in die Saison wollte der TSV diesmal alles besser machen. In den Doppeln gelang es nur bedingt. Prüfer/Krause verloren drei ganze enge Sätze und Süd ging 1:0 in Führung. Am Nebentisch drehten Seeber/Pechmann den Spieß um und gewannen souverän, von einer Kunstpause im 3 Satz abgesehen, ihr Spiel klar mit 3:1. Auch im ersten Einzel lief es nicht rund für den TSV. Krause verlor 0:3 gegen Scheller, doch Pechmann konnte mit einem 3:2 gegen Necke ausgleichen! Im unteren Paarkreuz konnten sowohl Prüfer als auch Seeber punkten - der TSV führte mit 4:2! Auch der zweite Durchgang ging mit 3:1 an den TSV, der damit 7:3 führte. Es folgte das große Zittern, da Krause und Prüfer ihre letzten Spiele verloren - nur noch 7:5. Doch der an diesem Abend überragend spielende Maximilian Pechmann gewann auch sein drittes Einzel und sorgte für den ersten Sieg gegen CZ Süd 1 und für die Tabellenführung mit 12:0 Punkten.
Auch wenn T.Krause einen rabenschawrzen Tag erlebte, konnte die Mannschaft einspringen und für den verdienten Sieg sorgen.

Gewinnt der TSV noch das letzte Spiel der Hinrunde hätte man eine quasi perfekte Halbserie hingelegt...

TSV 1 - CZ Süd 1  8:5

Torsten Krause, M. Pechmann 3.5(!), M. Prüfer 2, M Seeber 2.5

1. KRL Tischtennis Jena

Am Montag dem 7.11. kam es in Stadtroda zum Spitzenspiel der beiden Verlustpunkt freien Mannschaften TSV 1 und USV 7. Die
Gäste von USV hatten mit einem 8:5 Sieg gegen den amtierenden Meister ihren Führungsanspruch in der Liga untermauert.
Sogar einige Zuschauer fanden den Weg in die Halle.


Bild 1: Eröffnungsdoppel Krause/Prüfer gegen Jung /Hascher


Schon in den Doppel wurde klar - hier findet ein Kampf auf Augenhöhe statt. Während Seeber/Pechmann glatt mit 3:0 gewannen,
verloren Krause/Prüfer ebenso glatt mit 0:3. Allerdings ging der erste Satz mit 19:21 an USV, ein Satzgewinn hätte möglicherweise einen anderen Spielverlauf ergeben. In den ersten vier Einzeln konnte der TSV gleich 3 Spiele für sich entscheiden, zwei davon in fünf Sätzen! Hochklassiges Tischtennis garniert mit ganz viel Dramatik wurde den Zuschauern geboten. Den zweiten Durchgang konnte USV mit 2:2 ausgeglichen gestalten, aber der TSV gewann die ersten beiden Einzel des dritten Durchgangs und siegte verdient mit 8:4. Hervorzuheben ist die starke Mannschaftsleistung - jeder Spieler überzeugte. Insgesamt geht der Sieg völlig in Ordnung. Der TSV ist die einzige verlustpunktfreie Mannschaft in der 1 Kreisliga. Am 17.11. erwartet der TSV mit Süd 1 einen ganz starken Gegner. Hoffentlich finden wieder einige Zuschauer den Weg in die Halle zu wirklich gutem Tischtennis Sport!

Bild 2: So sehen Sieger aus ... cool

TSV 1 - USV 7  8:4 # hier geht es zum Spielbericht

Torsten Krause 2
Maximilian Pechmann 2,5
Mathias Prüfer 2
Marc Seeber 1,5