Am Sonntag um 10:00 fand die Kreisrangliste der Herren im Tischtennis in Eisenberg statt.

Der TSV war mit Marc Seeber, Peer-Joachim Koch und mit dem Nachwuchsspieler Toni Böswetter

vertreten. In dem gut organisierten Turnier blieben Seeber und Koch etwas hinter den Erwartungen

und verpassten jeweils knapp den Sprung in die Endrunde. Im direkten Vergleich (Plazierungsspiel um den 5 Platz) setzte

sich Marc Seeber mit 11:9 im 5 Satz durch. Lobend zu erwähnen sind Toni Böswetter, der viel Lehrgeld gegen

deutlich stärkere Gegner zahlen musste, aber dennoch eine gute Leistung bot. Aber auch Michael Scharfenberger,

der extra aus Jena als einziger "FAN" und Zuschauer der TSV Spieler erschienen war!

Endstand der Kreisrangliste:

1. K.Breuer (Weißenborner SV)

2. M.Donat (Weißenborner SV)

3. H.Meierhof (TSV Eisenberg)

4. M.Nerlich (SV Hermsdorf)

5. M.Seeber (TSV Stadtroda)

6. P.-J.Koch (TSV Stadtroda)

7. S.Darr (Weißenborner SV)

8. S.Dinh (TSV Eisenberg)

9. Schütze (SV Hermsdorf)

10. T.Böswetter (TSV Stadtroda)

3. Kreisliga Tischtennis

Zeitgleich mit der 1. Mannschaft kämpfte TSV 3 gegen USV 6. Nach dem hart erkämpftem Sieg am Freitag in Gleistal wollte man am Montag natürlich gleich "nachlegen". Doch es folgte ein klassischer Fehlstart. 0:4 nach 2 Doppeln und 2 Einzeln war die ernüchternde Bilanz - allerdings gingen 3 der 4 Spiele erst im 5 Satz verloren!

Doch dann kämpfte sich der TSV, angeführt von einem überragenden Michael Scharfenberger (3 Siege!) zurück. Am Ende standen 27:27 Sätze auf dem Papier, allerdings hatte der Gast ein Spiel mehr gewonnen - 6:8 aus TSV Sicht!

Trotz dieses unglücklichen Ausgangs zeigte die Mannschaft eine tolle Moral und kämpfte um jeden Punkt - Respekt!

TSV 3   -  USV 6  6:8

Mathias Thiem 2, Ines Franke 1, Michael Scharfenberge 3(!), Silvio Freitag

1. Kreisliga Tischtennis

Im letzten Spiel der Saison 2014/15 empfing der TSV die SG Zeiss Süd 2 in eigener Halle. Nach einem weniger gutem Hinspiel (7:7) wollte man diesmal beide Punkte in Stadtroda behalten. Alle Spieler des TSV zeigten sich konzentriert und ließen weder im Doppel noch im Einzel die Gegner zur Entfaltung kommen. Mit 8:1 wurde damit der 5 Tabellenplatz zementiert. Insgesamt eine gelungene Saison!

TSV 1  -  SG Zeiss Süd 2   8:1

Torsten Krause 2.5, Peer-Joachim Koch 2.5, Matthias Pittner 2.5, Steffen Hirte 0.5

2. Kreisliga Tischtennis

Gleichzeitig mit der 1 Mannschaft kämpfte die 2 Mannschaft um den 3 Tabellenplatz gegen die WSG 2 (Platz 2 in der Tabelle). Die TSV Spieler legten los wie die Feuerwehr. Beide Doppel konnten gewonnen werden und Marc Seeber kämpfte in 5 langen Sätzen den extrem sicher agierenden Dieter Plog nieder. 3:0 für den TSV. Doch dann folgte der Einbruch - alle folgenden 3 Spiele gingen an die WSG (3:3). Jetzt kämpfte jeder um jeden Punkt. Jeder Sieg vom TSV wurde postwendenden von der WSG mit einem Sieg beantwortet. Am Ende stand die 6 Punkteteilung für den TSV 2 - neuer Rekord. Am Ende ein gerechtes Ergebnisse, da der TSV seinen Vorsprung aus dem Doppel nicht ins Ziel retten konnte.

TSV 2   -  WSG Jena Lobeda 2   7:7

Marc Seeber 3.5(!), Steffen Hirte 1.5, Manfred Schepasnki 0.5, Michael Scharfenberger 1.5

Marc Seeber (Hintergrund) im Spiel gegen Dieter Plog. Der mehr als 40 Jahre ältere Plog brachte den Spitzenspieler des TSV an den Rand einer Niederlage.

1. Kreisliga Tischtennis

Im vorletzten Spiel empfing die erste Mannschaft die "über" Mannschaft des SG Zeiss Jena Süd 1. Der Vorjahresmeister hatte sich zu Saisonbeginn mit einem Landesliagspieler noch weiter verstärkt, s dass bisher keine Mannschaft eine ernsthafte Gefahr darstellte. Da ein sehr guter Kontakt zwischen beiden Teams besteht entwickelte sich eher ein Freundschaftsspiel, aber auf sehr hohem Niveau. Allerdings konnte nur Matthias Pittner mit seinem Sieg über Bernd Müller den Ehrenpunkt retten.

TSV 1 - SG Zeis Jena Süd   1:8

Torsten Krause, Peer-Joachim Koch, Matthias Pittner 1, Holger Michaelis