In den nächsten Tagen haben die Tischtennisspieler des TSV alle Hände voll zu tun.

Im wahrsten Sinne des Wortes - 4 Punktspiele innerhalb von 4 Tagen - Langeweile wird da nicht aufkommen ...

Am Donnerstag (9.4.) spielt die erste Mannschaft gegen den amtierenden und neuen Meister der 1 Kreisliga CZ Süd 1.

Zeitgleich kämpft in der heimischen Halle die 2 Mannschaft gegen die Oldies von WSG um den  Tabellenplatz in der

2. Kreisliga (als Aufsteiger wohlgemerkt!).

Am Montag schließt die erste Mannschaft gegen CZ Süd 2 die Saison ab, während wiederum in eigener Halle

die 3 Mannschaft gegen USV 6 an die Tische tritt. An beiden Terminen kann nur noch SEHR EINGESCHRÄNKT

trainiert werden. Leider war es nicht möglich weiteren Hallenplatz zu rekrutieren.

1. Kreisliga Tischtennis

Am Freitagabend fanden sich die TSV-Spieler in der Kastanienschule beim SV Schott ein.

War man früher in dieser Halle froh, wenn man noch einen Platz für seine Sportsachen fand, 

empfingen die Gastgeber den Gast aus Stadtroda in einer leeren Halle. Nur die Spieler von Schott 6 waren in der Halle!

Leider spielten die TSV'ler so, wie die Stimmung in der Halle war - schlecht. Keiner fand an diesem Abend auch nur annährend

seine Normalform - bis auf den Ersatzmann Steffen Hirte. Im Gegensatz zum Vortag spielte er locker auf und gewann beide Spiele (das 2 zählte nicht mehr).

In den verbleibenden beiden Spielen gegen Süd 1 (9.4.) und Süd 2 (13.4.) liefern hoffentlich alle eine bessere Leistung ab.

SV Schott 6 - TSV 1   8:1

Torsten Krause, Peer-Joachim Koch, Matthias Pittner, Steffen Hirte 1

3. Kreisliga

Während die erste Mannschaft schon auf dem Weg nach Stadtroda war kämpfte nur wenige hundert Meter weiter bei der SV Optik die 3. Mannschaft um jeden Ball.

Zwei herausragende Einzelspieler sorgten für den unerwarteten Sieg. Mathias Thiem und Michael Scharfenberg waren an diesem Abend unbezwingbar. Beide erreichten 3.5 von 3.5 möglichen Punkten. In den engen Spielen behielten diese Beiden die Nerven und sicherten dem TSV wichtige Punkte. Ein ganz großes Lob für diese herausragende Leistung !

SV Optik Jena 2 - TSV 3  5:8

Mathias Thiem 3.5(!), Holger Michaelis 0.5, Ines Franke 0.5, Michael Scharfenberger 3.5(!)

2. Kreisliga

Seit einer gefühlten Ewigkeit kennt diese Begegnung keinen Sieger.  In den letzten Spielen kam es immer wieder zum Remis.

So auch an diesem Abend. Durch 2 unnötige Punktverluste im Doppel war der TSV schnell im Rückstand. Der überragende Marc Seeber

gewann zwar alle Einzel, aber das ersatzgeschwächte unter Paarkreuz konnte nur 2 Zähler aus 6 Spielen beisteuern, so das am Ende eine

gerechte Punkteteilung stand.

TSV 2 - USV 5  7:7

Marc Seeber 3, Steffen Hirte 2, Manfred Schepanski 1, Michael Scharfenberger 1

2. Kreisliga Tischtennis

Beim wichtigen Auswärtsspiel gegen SV Medizin Jena 2 gab es am Montag Abend

wenig Grund zum Jubeln für den TSV. Einzig Marc Seeber erkämpfte 2 Einzelsiege.

Die restliche Mannschaft wurde von einem hoch motivierten Gegner überrascht.

Aufgrund der Leistung geht auch die Höhe der Niederlage voll in Ordnung, da kein TSV Spieler

an diesem Abend "normal" Form erreichte.

SV Medizin 2  -  TSV 2  8:2

Marc Seeber 2, Steffen Hirte, Manfred Schepanski, Jürgen Pittner