1. Kreisliga

Im erwartet schweren Auswärtsspiel gegen die WSG gab es für den TSV nicht viel zu tun. Das sehr ausgeglichene und in letzter Zeit stark aufspielende Gastgeber lies dem TSV keine Möglichkeiten. Nur Marc Seeber konnte gegen seinen Lieblingsgegner Stephan Apel den Ehrenpunkt erzielen.

WSG Jena-Lobeda - TSV Stadtroda 2  8:1

Marc Seeber 1, Steffen Hirte, Manfred Schepasnki, Michael Scharfenberger

3. Kreisliga

Im zweiten Heimspiel am Montagabend war der Tabellenzweite USV 7 zu Gast beim TSV 3. Während Thiem/Franke im Doppel nicht mit ihren Gegnern klar kamen, sahen Holger Michaelis und Mathias Thiem lange Zeit wie die Sieger aus. Aber unkonzentrierte Spiel brachte den Gegner zurück, so dass schlußendlich beide Doppel verloren gingen. Dann folgte eine starke Phase des TSV. Sowohl Michaelis als auch Mathias Thiem gewannen ihre Einzel. Hätte Klaus Thiem im 5 Satz etwas mehr Glück gehabt, wäre vielleicht das ganze Spiel gekippt. So wurden die USV Spieler immer sicherer und gewannen am Ende deutlich.

TSV 3  -  USV 7  2:8

Mathias Thiem 1, Holger Michaelis 1, Klaus Thiem, Ines Franke

3. Kreisliga

Im Heimspiel gegen die SG Pädagogik 3 reisten die Gäste mit nur 3 Spielern an. Allerdings musste der TSV auch auf Tim Freitag verzichten. Das neu formierte TSV Doppel hatte gegen das eingespielte Team der Gäste keine Chance. In der folge kämpften alle vorbildlich, aber nur der Nachwuchsspieler Toni Böswetter konnte auch punkten. An diesem Abend beherrschte er seine Gegner klar und gewann alle Einzel. Da das die einzigen erspielten Punkte blieben, trotz vieler Möglichkeiten, stand am Ende eine knappe 6:8 Niederlage. Schade, hier war mehr möglich...

TSV 4 - SG Pädagogik 3  6:8

Arne Möller, Toni Böswetter 3 , Silvio Freitag 1.5, Axel Müller 1.5

Im zweiten Heimspiel am Montagabend trat der TSV 3 gegen den SV 1910 Kahla 2 an. Nach der schmerzlichen Niederlage im Hinspiel und den guten Ergebnissen in den letzten Spielen ging man selbstbewusst ins Spiel. In den Doppeln teilte man sich noch die Punkte, aber in den Einzeln dominierten die TSV Spieler. Nur Günter von Kahla lies seinen Gegnern keine Chance. So stand am Ende ein deutliche 8:4 Erfolg und der TSV präsentiert sich in der Rückrunde bärenstark. 5 Siege und ein Unentschieden - das kann sich wahrlich sehen lassen!

TSV 3 - SV 1910 Kahla 2    8:4

Mathias Thiem 2.5, Holger Michaelis 1.5, Klaus Thiem 2, Ines Franke 2

TSV 4 bei der Begrüssung des Tabellenführes aus Thalbürgel. Im Hintergrund TSV3 - SV Kahla.

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer zeigte vor allem der Nachwuchs gute Ansätze. Leider wurde im Doppel durch die Aufstellung ein Punkt verschenkt. Im Einzel scheiterten die jungen Spieler an ihren Nerven, sonst wäre deutlich mehr Satzgewinne möglich gewesen. Auf zum nächsten Spiel...

TSV 4 - SG Thalbürgel  0:8

Toni Böswetter, Tim Freitag, Silvio Freitag, Arthur Weinert