Am Montag fanden 2 Heimspiele des TSV parallel statt. Während die erste Mannschaft des TSV Stadtroda gegen die erfahrenen Spieler von SG Pädagogik

antrat spielte die dritte Mannschaft gegen SV Jena Zwätzen II.

Die erste Mannschaft startet ungewohnt erfolgreich. Krause/Prüfer gewannen souverän ihr Doppel. Koch/Pittner brauchten 2 Sätze, bevor sie das Spiel drehen konnten und so eine 2:0 Führung sicherten. Dann folgte die Ernüchterung: 3 von 4 Einzeln gingen an den Gast. Nur Matthias Pittner konnte im 5 Satz sein Spiel gewinnen und den Ausgleich herstellen. Jetzt wurde es von Punkt zu Punkt spannender. Im zweiten Durchgang gewann der TSV 2 Spiele, so dass der letzte Durchgang die Entscheidung bringen mußte. Einem an diesem Abend furiosen aufspielenden Matthias Pittner sicherte mit seinem 3:2 Sieg über den bis dahin ungeschlagenen K.Auerswald das leistungsgerechte Unentschieden.

TSV 1- SG Pädagogik 1  7:7

Torsten Krause 0.5, Mathias Prüfer 1.5, Peer-Joachim Koch 1.5, Matthias Pittner 3.5(!)

Die dritte Mannschaft startet dagegen sehr schwach. Beide Doppel gingen an Zwätzen. Dann folgte eine starke Phase, 3 Siege aus 4 Spielen - das Spiegelbild der ersten Mannschaft!

Und so ging es weiter. In sehr hat umkämpften Einzeln konnte der TSV wiederum das Unentschieden retten, wobei Ines Franke,  Klaus und Mathis Thiem  mit je 2 Punkten und Holger  Michaelis mit 1 Punkt beteiligt waren. Eine sehr ausgeglichene Mannschaftsleistung!

TSV 3- SV Zwätzen II  7:7

Mathias Thiem  2, Holger Michaelis 1, Klaus Thiem 2, Ines Franke 2