Sieg im Derby!

 

Am Sonnabend spielte die Männermannschaft des TSV Stadtroda im Kreisderby gegen den TSV Eisenberg. Ein immer mit Spannung geladenes Spiel, das in den letzten Jahren immer zu Gunsten der Eisenberger ging. Hoch motiviert ging unsere Truppe ins Spiel, gestärkt durch die Leistungen der letzten Spiele. Der Spielerkader war an diesem Tag gut und wir konnten ihn noch mit zwei Jugendspielern verstärken. Von Anfang an war unsere Mannschaft im Spiel und zeigte eine aggressive Deckungsarbeit. Im Angriff wurde mit Geduld agiert und sehr variabel gespielt. In den ersten Minuten der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel und Eisenberg konnte sein gewohnt schnelles Spiel nicht aufziehen. Stadtroda setzte sich ab jetzt besser in Szene und konnte sich Tor um Tor absetzen. Hinzu kamen in dieser Phase einige klasse Paraden von Torhüter J. Tänzer. Ab dem 6 : 5 für Stadtroda gab unsere Truppe die Führung nicht mehr ab. Eisenberg war in der ersten Halbzeit überhaupt nicht im Spiel und machte ungewöhnlich viele technische Fehler, die unsere Mannschaft mit schnellem Spiel und Toren bestrafte. Zur Halbzeit stand es 17 : 10 für unsere Mannschaft.

 

 

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Eisenberg den Druck und schloss seine Angriffe erfolgreicher ab. Doch Stadtroda hatte zu jeder Zeit des Spiels die passende Antwort und konnte dagegenhalten. Es wurde die taktische Vorgabe so gut es ging umgesetzt und so hatte der Vorsprung für unsere Mannschaft Bestand. Mitte der zweiten Halbzeit verlor unsere Truppe kurzzeitig den Spielfaden und Eisenberg nutzte diese Schwächephase sofort aus und witterte seine Chance, um das Spiel zu drehen. Aber Stadtroda überstand diese kurze spielerische Auszeit und setzte jetzt alles auf Sieg. Am Ende gewann der Tsv Stadtroda das Spiel mit 31 : 26 und erkämpfte sich weitere 2 Punkte, um den Sportlichen Klassenerhalt zu sichern. Großes Kompliment an die Mannschaft für diese Leistung und die Einstellung, sich trotz der schwierigen sportlichen Situation so zu präsentieren. Mit diesem Erfolg kann die Mannschaft vielleicht auch in den letzten beiden Spielen noch für die eine oder andere Überraschung sorgen.

 

Stadtroda spielte mit: J. Tänzer, Chr. Hesselbarth, S. Jatzkowski ( 1 Tor ), Chr. Hädrich ( 1 Tor ), J. Wächter ( 1 Tor ), S. Groß ( 5 Tore ), R. Bauer ( 8 Tore ), U. Hartrodt ( 5 Tore ), M. Thiele ( 4 Tore ), St. Hirte ( 5 Tore ), D. Kramer ( 1 Tor ), S. Schmuck

Text: T. Hartrodt