11.01.2014 - TSV Stadtroda vs. JSG Krölpa / Könitz/ Saalfeld

 

Ohne Auswechselspieler tat man sich in der ersten Halbzeit schwer gegen die besser besetzten Gäste der JSG Krölpa/Könitz/ Saalfeld. Mit viel Arbeit konnte man sich zwischenzeitlich einen beachtlichen Vorsprung (8:3) herausarbeiten. Durch zu viele technische Fehler und zu zaghaftes Arbeiten in der Abwehr ließ man den Gegner jedoch immer wieder bis auf ein Tor verkürzen. So ging es mit dem Stand von 11:10 in die Pause.

 

 

 

In der 2. Halbzeit änderte sich in den ersten 10 Minuten wenig am Spielgeschehen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich bis zur 49. Minute entscheidend absetzen. Dann platze endlich bei Stadtroda der Knoten und man setzte zum Endspurt an. Ein 18:17 wandelte die jungen Männer durch gutes aggressives Deckungsverhalten und ein schnelles Angriffsspiel zum Endstand von 32:19 um.

Mehler; Hundertmark (10/1); Oels (3); Wächter, L. (2); Hädrich (6/1); Wächter, J. (6); Schwarz (5)