Spielbericht Frauen in Apolda (HZ: 6:7, Ende: 11:19)

Für das dritte Ligaspiel am 27.09.2014 hieß der Gegner unserer Frauenmannschaft Apolda 2 . Das Team hatte in dieser Woche nur dienstags trainieren können. Das " Abschlusstraining" am Freitag, wurde aufgrund einer anderen Hallennutzung nach Jena zum Bowling und anschließend ins Barnys verlegt. Der Zapfenstreich wurde eingehalten!

Man hatte den Gegner bereits im Vorfeld beobachtet und sich eine Strategie überlegt. Leider war auch an diesem Spieltag die Personaldecke sehr übersichtlich (sieben Feldspielerinnen und eine Torfrau, und die gleiche Anzahl Fans!!), sodass man wieder zur Taktik "Langsam, kraftschonend und hoffentlich verletzt sich niemand" greifen musste. Durch eine offensive Deckung wollte man den Gegner zu Fehlern zwingen und selbst einfache Tore erzielen.

Soweit die Theorie und Hoffnung des Trainerduos. Die Abwehr stand in den ersten Minuten gut und Apolda schenkte uns teilweise die Bälle. Die Verwertung dieser " Geschenke " ließ leider zu wünschen übrig und führte auf der Bank zu einigen Kopfschütteln. So hatte man sich das nicht vorgestellt. Selbst die erfahren Damen ließen sich anstecken und gaben die hinten erarbeiteten Bälle leichtfertig wieder her. Weiterhin verletzte sich eine Spielerin nach ca. 10 min, sodass man gezwungen war zu wechseln. So geriet der TSV früh in Rückstand (2:0...4:1). Nach der Abwehrumstellung und einer Auszeit bereits nach 15 min, lief es dann besser. Es stand gefühlt eine andere Mannschaft auf dem Parkett. Man kämpfte sich heran, glich aus und ging bis zur Halbzeit sogar mit 6:7 in Führung.

In der Halbzeitpause schwor sich die Mannschaft nochmal ein. Nach Ballgewinn erhöhten die TSV - Frauen sofort auf 6:8 und setzten sich nun immer weiter ab. Der Gegner kam beim Stand von 10:13 ein letztes Mal auf 3 Tore heran. Die Damen agierten nun souverän und kämpften miteinander. Leider wurden einige gute Chancen bzw. freie Würfe liegengelassen. Dies war aber an diesem Spieltag nicht mehr entscheidend. So endete das Auswärtsspiel in Apolda verdient mit 11:19.

Das nächste Ligaspiel ist am 18.10.2014 in Neuhaus. Bis dahin hat man Zeit die Verletzungen zu behandeln und kann hoffentlich die nächsten 2 Punkte einfahren.

Für den TSV: Büchner (Tor), Fiedler, Staps, Geyer, Tänzer, Sehrt, Busch, Jünemann